Jahrzehntelange Forschung hat bewiesen, dass das aus den Blättern gewonnene Gel von einzigartiger heilender Wirkungen ist. Diese schöne exotische Pflanze besitzt eine hustenreizstillende, entzündungshemmende, keimtötende, blutstillende, schmerzstillende, beruhigende und wundheilende Wirkung.

Das Gel lindert den Juckreiz bei Insektenstichen, senkt  Fieber, hilft bei Darmträgheit, erweitert die feinen Kapillaren und klärt das Blut. In der Dermatologie kann erschlafftes Gewebe regeneriert werden. An der Universität Texas konnte nachgewiesen werden, , dass bei Einsatz von Aloe-vera-Gel der Zellerneuerungsrhythmus sechs- bis achtmal erhöht werden kann. Das ist eine Wirkung, wie man sie ähnlich auch dem Verzehr von Sojaprodukten nachsagt. Trockene Haut erhält wieder Feuchtigkeit. Das Gel dringt tief in die Hautschichten ein (drei- bis viermal so schnell wie Wasser). Eine Verbesserung und Stabilisierung der Sehkraft konnte unter Einfluss von Aloe-Gel verbessert werden. Bei Asthmakranken tritt oft eine erhebliche Besserung des Zustands ein. Aloe wirkt prinzipiell segensreich bei allen Krankheitsprozessen, die in irgendeinem Zusammenhang mit Immunschwäche stehen, wie Krebs, AIDS oder Multiple Sklerose, zudem steigert sie erheblich das körperliche Wohlbefinden älterer Menschen. Genauso wie Soja, zählt auch Aleo vera zu den Anti-Aging-Mitteln.